WAS MACHE ICH?

INDIVIDUELLE BERATUNGSANGEBOTE

Projekt Manager | Interims Manager

Aufgrund umfangreicher Erfahrungen mit Um- und Neubauten sowie der damit verbundenen Neukonzeption eines Haus kann ich während eines Neu- oder Umbaus nicht nur die intensive Zusammenarbeit mit dem Architekten und der Bauleitung pflegen sowie während der Bauphase Feinschliff vornehmen, sondern auch sämtlich Arbeiten der Pre-Openingphase koordinieren, vom Marketing über HR bis hin zu Auswahl und Einkauf der Ausstattungen. Dabei setze ich auf partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Personen, bauseits wie auch hotelseits.

Als erfahrener Hoteldirektor kann ich mich in neue Situationen sehr schnell einfügen und hineindenken. Diese Eigenschaft hilft mir dabei, bei zeitlich begrenzten Einsätzen zügig und effizient die Leitung eines Hauses zu übernehmen, die Aufgabenverteilung im Haus kennenzulernen und die operativen Geschäfte zur größten Zufriedenheit der Gäste weiterzuführen, bis die Direktionsstelle neu besetzt ist. Auch hierbei setze ich auf die Erfahrung der Mitarbeiter/-innen und arbeite partnerschaftlich mit allen Akteuren zusammen. Bei einem Interimsmanagement ist es eines der wichtigsten Ziele, auf Grund einer fehlenden Hotelleitung eventuell entstehende Unruhe und Unzufriedenheit zu vermeiden, positive und zukunftsweisende Akzente zu setzen und die reibungslose Übergabe an eine neue Hotelleitung zu ermöglichen.

ARCHITEKTENBERATUNG | INVESTORENBERATUNG

Im Vorfeld eines neuen Hotelprojekts gibt es unglaublich viele Dinge zu berücksichtigen, da kaum ein Architekturbüro über einschlägige Erfahrungen im Bau eines Hotels verfügt. Es werden in vielerlei Hinsicht Fehler gemacht, angefangen von einer willkürlichen Anordnung der Wirtschafträume, bis hin zur nicht zielgruppengerechten Gestaltung der Gästezimmer und öffentlichen Bereiche. Aus eigener Erfahrung in Zusammenarbeit mit Architekten weiß ich, dass diese einen anderen Denkansatz haben, der hinterher zu hohen Personalkosten, operativ schwierigen Workflows oder gar unzufriedenen Gästen führen kann. Selbst eine falsch angeschlagene Türe kann zu Behinderungen im operativen Geschäft oder ein vergessenes Wäschelager auf der Etage zu höheren Personalkosten führen. Daher biete ich sowohl im Vorfeld der Planung, als auch vor Baubeginn meine Unterstützung an.

  • Konzeptionelle Beratung bereits in der Planungsphase eines neues Hotels
  • Erstellung von Standort- und Bedarfsanalysen zur wirtschaftlich sinnvollen Findung geeigneter Zielgruppen / Personas
  • Beratung der Architekten bei der operativ logischen Anordnung der Wirtschaftsräume zur Vermeidung langer Servicewege
  • Grundrissgebundene und zielgruppenorientierte Beratung bei Planung der Gästezimmer und öffentlichen Bereiche
  • Detaillierte Prüfung von existierenden Plänen auch auf kleinste Fehler, die im operativen Betrieb große Probleme und hohe Kosten verursachen können

BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE ANALYSEN / REVENUE-KENNZAHLEN

Das Haus läuft, die Belegung ist gut, die Umsätze stimmen, aber man kommt trotzdem auf keinen grünen Zweig? Sie suchen aktuelle Kennzahlen als Basis für Ihr Revenue-Management, die sich an der Kostenstruktur Ihre Hauses orientieren? Das gibt es Lösungen:

  • Betriebswirtschaftliche Analysen für Bestandsobjekte zur Aufdeckung von Schwachstellen
  • Vorschläge für geeignete Lösungswege zur wirtschaftlichen Optimierung
  • Zusammenstellung und Analyse der Kennzahlen Ihres Betriebes für die Entwicklung eines wirtschaftlich begründeten Revenue-Managements
  • Entwicklung eines individuellen Tools zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit einer Veranstaltung unter Teil- und Vollkostenrechnung

ONLINE REPUTATIONSMANAGEMENT

Dem Gast an der Rezeption kann ich in die Augen schauen. Nicht aber dem „Avatar“ namens „rick_der_ringer“, der mir gerade eine Watschen auf Tripadvisor verpasst hat. Wer ist das? Habe ich ihm etwas getan? Was kann ich jetzt tun? Täglich laufen tausende von Online-Bewertungen in einer Vielzahl von Portalen auf, teils eminent, teils zu vernachlässigen. Hier werden seitens des Users bereits im Vorfeld der Hotelwahl Entscheidungen getroffen, ob ein Hotel aus der engeren Wahl herausfällt oder darin verbleibt. Hier findet Verkauf statt. Viele Hotels wissen überhaupt nicht, welches ungemeine Potenzial in der korrekten, flächendeckenden und zeitnahen Bearbeitung dieser Bewertungen steckt. Und wenn beantwortet wird, wie beantworte ich? Immer wieder das gleiche „Dankeschön“ für gute Bewertungen oder unbeholfene, gar abmahnfähige Antworten auf schlechte Bewertungen, gerechtfertigt oder nicht, können alles verderben.

Dies ist eine meiner Spezialitäten, da ich mich seit Existenz dieser digitalen Möglichkeit stets selber darum gekümmert habe.

  • Individuelle Entwicklung von Prozessen zur kontinuierlichen und lückenlosen Behandlung von Gästebewertungen sowohl im digitalen, wie auch im analogen Bereich
  • Auswahl des richtigen Tools für das Monitoring der Eingänge auf allen Portalen
  • (siehe Seminare) Schulung ausgewählter Mitarbeiter/-innen für die optimale und perfekte Beantwortung auch brisanter Bewertungen

MICE – DIE SPEZIALISTEN

MICE (Meetings, Incentives, Congresses, Events) ist etwas für Spezialisten innerhalb des Hotels. Nur die gut geschulten Kräfte mit den richtigen Prozessen haben nachhaltigen Erfolg. Nur wer mit den Trends läuft oder sogar schneller ist, gewinnt die besten Kunden. Nur wer innerhalb kurzer Zeit seine RFPs (Request for proposal) abarbeitet, Zusatzverkäufe tätigt und dem Kunden das Gefühl gibt, richtig gut aufgehoben zu sein, kann sich über gute belegte Tagungsräume und entsprechende Umsätze freuen. Die Grundlage dafür sind die richtigen Prozesse, die Kenntnis all der Möglichkeiten, die das Haus oder die Umgebung zulassen, das richtige digitale Werkzeug, ein verkäuferisches Talent sowie natürlich das Gastgeber-Gen. Hier setze ich an, analysiere, implementiere und schule.

  • Entwicklung von Konzepten und Prozessen zum Aufbau einer hochkompetenten MICE-Abteilung mit dem Ziel der höchsten Kundenzufriedenheit
  • Vorschläge zur Umsetzung aktueller Trends innerhalb der baulichen Begebenheiten
  • Ausrichtung einer bereits bestehenden MICE-Abteilung für die kommenden Jahre
  • Intensive Schulung der zuständigen Mitarbeiter/-innen

MARKETING | DIGITALER VERTRIEB | WORKFLOW DIGITALISIERUNG

Ob für ein neues Projekt oder ein seit langem am Markt befindliches Hotel: Marketing und Vertrieb sind eine Dauerbaustelle und dazu noch eine Wanderbaustelle. Denn die digitale Entwicklung in unserer Branche, sei es im Vertrieb, im Workflow oder am Gast, vollzieht innerhalb eines Jahres Quantensprünge. Früher haben wir am Telefon gesessen und Anzeigen geschaltet. Heute ist digital! Eine eigene, riesige Welt mit unendlich vielen Möglichkeiten. Welche sind die Richtigen für mein Hotel? Muss ich auf allen Hochzeiten tanzen oder kann ich mir die Schönsten aussuchen? Gerade die Wege des digitalen Vertriebs sind unglaublich vielfältig und schwierig zu befahren ohne fundierte Kenntnisse in SEO, Revenue Management, OTAs und Channel Management ist man hoffnungslos verloren. Darüber hinaus verlangt der Gast heute nach immer einfacheren Buchungswegen sowie einer entsprechend dem Haus angepassten, digitalen Infrastruktur. Hier setze ich mit meiner Hotelberatung an.

  • Erarbeitung von Standort-, Mitbewerber- und Bedarfsanalysen
  • Erstellung geeigneter Marketingmaßnahmen im analogen und insbesondere im digitalen Bereich für neue Projekte, wie auch für Bestandsobjekte in der Restrukturierungsphase
  • Entwicklung eines Modells für den optimalen, zielgruppenorientierten, digitalen Vertrieb unter Berücksichtigung aller wichtigen Plattformen, insbesondere aber des Direktvertriebs über die eigene Homepage
  • Analyse der aktuellen Vertriebskosten sowie Erstellung von Vorschlägen zur Optimierung dieses Kostenpakets im analogen und digitalen Bereich
  • Prüfung der Möglichkeiten von Workflow- und Inroom-Digitalisierungen unter Berücksichtigung des Produktes sowie der Zielgruppen des Hauses
  • Entwicklung von Vorschlägen und Schulung des Personals

INDIVIDUELLE COACHINGANGEBOTE

MICE-MITARBEITER/-INNEN

Warum muss ich mich denn überhaupt in jeder Phase um den Kunden intensiv bemühen? Wenn die Firma bucht, haben wir doch schon gewonnen! Oder?

  • Gemeinsame Erarbeitung von wirtschaftlichen, zielgruppenorientierten und erfolgreichen Prozessen in der Anfrage- und Buchungsbehandlung
  • Distribution der Informationen an alle verantwortlichen Mitarbeiter/-innen
  • bedarfsgerechte und kreative Setups in den Räumen
  • erfolgreiche Veranstaltungsbetreuung für den begeisterten Kunden
  • Feedbackgespräche und Follow-ups
  • Dauer: abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/-innen und Größe des MICE-Bereichs: 1-2 Tage

ONLINE-REPUTATIONSMANAGEMENT

Was kümmert es mich, wenn irgendein Gast eine Bewertung im Internet schreibt. Damit habe ich nichts mehr zu tun. Er hat ausgecheckt und ist weg. Oder?

  • Qualifizierung der Mitarbeiter/-innen zur Pflege des Systems
  • Gemeinsame Erstellung eines Prozesses zur kontinuierlichen Pflege
  • Abwechslungsreiche Reaktionen auf positive Bewertungen
  • Gemeinsame Erarbeitung geeigneter Reaktionen auf negative Bewertungen
  • Welche Formulierungen sollte ich bei der Reaktion auf Bewertungen verwenden, welche sind perfekt, welche sind nicht erlaubt
  • Wie reagiere ich richtig auf analog vorgebrachte Beschwerden „Auge-in-Auge“?
  • Dauer: abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/-innen: 1 Tag

WER BIN ICH?

34 Jahre lang war ich als gelernter Hotelkaufmann aktiv in Hotels der 4- und 5-Sterne Kategorie in verschiedenen Positionen tätig. Zwei Dinge waren dabei stets fester Bestandteil meiner Tätigkeit: die Bereiche Sales und Marketing sowie das MICE-Geschäft, oder wie es früher noch hieß: das Bankett-Geschäft.

Angefangen habe ich bei Steigenberger im Hotel Kurhaus Bad Kreuznach als gut bezahlter Praktikant, der alleinverantwortlich für alle Seminarräume war. Es folgte meine Ausbildung zum Hotelkaufmann im gleichen Hause sowie im Anschluss verschiedene Stationen bei Steigenberger in Frankfurt und Augsburg im Verkaufsbereich.Im Bremer Park Hotel kam ich bereits als Direktor Marketing & Verkauf an und war von hier aus viel im Ausland unterwegs. In den Jahren danach folgten mehreren Stationen in privat geführten 4-Sterne Häusern als Direktor, manchmal Best Western, manchmal Ringhotel, manchmal frei von jeglichem Brand.

Der Marketing-und der MICE-Bereich wurden zu meiner Passion und blieben es auch. In mehreren Objekten habe ich Erfahrungen mit Um- und Anbauten sammeln können und in zwei Fällen die gesamte Pre-Opening Phase mit allen zugehörigen Aufgaben sowie Re-Branding, Entwicklung und Platzierung eines völlig neuen Produktes am Markt geleitet. Also das ganz normale Leben eines Hoteliers ….

WARUM MIT MIR?

Eine gute und wichtige Frage, die ich gerne hier beantworten möchte!

Als erfahrener Hotelier, mit Netzwerkpartnern im Hintergrund, muss ich keine Büroräume, möglicherweise an mehreren Standorten, unterhalten und die Kosten dafür auf den Kunden umlegen

Mein Wissen fußt nicht nur auf Uni-Dozenten, Statistiken und grauer Theorie. Ich bin 34 Jahre lang mit dem Gast, meist vor dem Gast, gewachsen. Die Hotellerie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten rasant verändert, wobei die vergangene Dekade sicherlich die schnellste war. Stets war ich bestrebt dem Gast voraus zu sein, habe die neuesten digitalen und auch analogen Trends aufgesogen, die Machbarkeit und Sinnhaftigkeit für mein Hotel geprüft und ggf. umgesetzt. Auf sämtliche Züge des digitalen Vertriebs in den letzten Jahren bin ich aufgesprungen, alle Trends im sich verändernden MICE-Markt habe ich verinnerlicht, am Gast getestet und entsprechend bewertet. Mein Blick geht stets in die Zukunft. Was kommt als Nächstes? Wie können wir den steigenden Anforderungen den Gäste und Kunden noch besser gerecht werden? Wie bringen wir die Vorzüge der digitalen Welt sinnvoll maßgeschneidert an den Gast?

Ein ganz wichtiger Faktor: Ich habe die Reaktionen der Gäste auf jede Veränderung analog im Hotel erlebt und habe mit unzähligen Kunden und Gästen darüber gesprochen. Über die Jahre habe ich mir so meine eigenen „Statistiken“ aufgebaut, weiß, mit welcher Entwicklung welche Zielgruppe / Personas Schwierigkeiten hat oder begeistert ist. Diese Erfahrungswerte, gekoppelt mit allen übrigen Informationen aus dem Markt und einem funktionierenden Netzwerk, befähigen mich dazu, einen klaren Blick in die Zukunft werfen zu können.

Heute nutze ich in meinem Alltag alle für mich sinnvollen Vorzüge der digitalen Welt. Papier gibt es bei mir kaum. Meine Hotel- und Reisebuchungen nehme ich via App vor, erhalte auf diesem Weg auch die Tickets und die Rechnungen, bin aktiv auf allen für mich wichtigen Social-Media Plattformen im Berufs- und Freizeitumfeld unterwegs. Dennoch geht mir nichts über ein nettes, analoges Lächeln des Willkommens an der Rezeption.

HONORARE

Abhängig von der Anzahl der im angefragten Zeitraum vakanten Arbeitstage liegen meine Tageshonorare für Beratungen und Seminare zwischen € 800 und € 1.300 netto pro Tag

Größere und langfristige Projekte ab fünf Tagen können gerne pauschalisiert werden.

Für vorbereitende Arbeiten auf ein Projektgespräch oder ein Seminar können, je nach Aufwand, zwischen € 200 und € 450 anfallen.